Schuster Verlag Baalberge

Geschichte(n) aus Sachsen-Anhalt

30 Jahre Erfahrung in Marketing und Tourismus - 

Nutzen Sie profunde Kompetenz

„Können Sie das Steigerlied?“, fragte mich Andreas Hensel, Geschäftsführer der Standortmarketing Mansfeld-Südharz GmbH während unseres zweiten Gespräches in Sangerhausen.

„Natürlich“, antwortete ich ohne zu zögern, denn wenn man so viele Jahre eng mit der „GlückAuf Tour“ zusammengearbeitet hat und sogar ein Büro teilte, dann kann man das, sogar auswendig.

Aber zurück zum Anfang.

Von Beruf bin ich Diplom-Verwaltungswirt (FH).

  • IMG_2679
  • _MG_3042
  • IMG_2454
  • IMG_3462
  • IMG_3514
  • IMG_2561
  • IMG_3667
  • IMG_2720



Geboren und aufgewachsen in Berlin, sind es im Juni schon 23 Jahre, in denen ich in Sachsen-Anhalt lebe und arbeite. 2006 kam ich von der Insel Rügen, wo ich bis dahin als Geschäftsführer eines Reisebüros/Reiseveranstalters gearbeitet hatte, nach Halle. Ein Weg, der mich in eine bis dahin vollkommen unbekannte Stadt führte und zu spannenden Aufgaben, hieß es doch, als Abteilungsleiter Fremdenverkehr der Stadt Halle (Saale) dafür zu sorgen, aus der verwaltungsseitig geführten Organisationseinheit einen Verein zu bilden, der ab 1999 seine Arbeit als Halle-Tourist e.V. aufnahm. Als Geschäftsführer führte ich diesen Verein bis 2005 und gestaltete ihn als Saale-Tourist e.V. in den damals 7. Regionalen Tourismusverband unseres Landes um.

Zwei Jahre und 136 Mitglieder später verließ ich Halle und begann in Köthen den Aufbau der Köthen Kultur und Marketing GmbH mit dem neuen Veranstaltungszentrum, drei Museen, der Touristinformation, der Europäischen Bibliothek für Homöopathie und dem Bereich Stadtmarketing. Für mich war dies eine Aufgabe mit wieder neuen Erfahrungen, einem anspruchsvollen Alltag und 10 erfolgreichen Jahren. Immerhin konnten wir in dieser Zeit die Anzahl der Gästeübernachtungen fast verdoppeln und alle Einrichtungen der Köthen Kultur und Marketing GmbH wurden zwei Mal in Folge mit dem Qualitätssiegel „Service Qualität Deutschland“ Stufe II ausgezeichnet.

Besonders für meine Marketingarbeit erhielt ich zwischen 1998 und 2017 viele Preise und Auszeichnungen. Dazu zählen unter anderem der Hauptpreis in der Kategorie "Marketing" bei der 17. Aktion "Roter Bus" des RDA Internationaler Bustouristikverband 2002, ein Sonderpreis beim Wettbewerb "Destination des Jahres" der Fachzeitschrift "Omnibusrevue", der Sonderpreis für den Meeting Business Award und die Nominierung für die Kategorie "Spitzenmarketing" bei der Aktion "Roter Bus" 2012.



Derzeit bin ich also als Projektmanager bei der Standortmarketing Mansfeld-Südharz GmbH unter Vertrag und freue mich nicht nur über die neue Aufgabe, sondern auch auf die Begegnung mit engagierten Hoteliers, Gastronomen und Touristikern, mit all jenen, die Tag für Tag daran arbeiten, erwartungsfrohe Besucher für einige Stunden oder Tage aus ihrem Alltag in neue und erlebenswerte Welten zu führen.

Mit oder ohne „Steigerlied“, auf alle Fälle aber mit viel Herzblut!

Haben Sie Fragen? Gern nehme ich mir für ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch Zeit und die Ruhe, mit Ihnen einen möglichen Rahmen für eine gemeinsame Arbeit auszuloten.

Hier geht es direkt zu mir: